Home Enduser Licence Agreement (EULA) VERA light

Enduser Licence Agreement (EULA) VERA light

 

(1) Dem Kunden wird im Rahmen der kostenfrei eingeräumten Cases das einfache, räumlich und zeitlich unbeschränkte Nutzungsrecht für die Software VERA übertragen. Das Recht umfasst nur die Befugnis, das Programm auf einen Computer zu speichern und dort in den Arbeitsspeicher zu laden. Es wird kein anderes Nutzungsrecht übertragen. Zweck der Rechtsübertragung ist es, den Kunden in die Lage zu versetzen, das Programm für eine begrenzte Anzahl von Dokumenten erproben zu lassen.

 

(2) Der Kunde ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung der VERA nicht berechtigt, das Nutzungsrecht auf Dritte zu übertragen oder diesen Nutzungsrechte einzuräumen.

 

(3) Die Rückübersetzung des überlassenen Programmcodes in andere Codeformen (Dekompilierung) sowie sonstige Arten der Rückerschließung der verschiedenen Herstellungsstufen des Computerprogramms (Reverse-Engineering) einschließlich einer Programmänderung sind nicht zulässig.

 

(4) Der Kunde verpflichtet sich, die Software und Dokumentationen ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung der VERA weder im Original noch in Form von vollständigen oder teilweisen Kopien Dritten zugänglich zu machen.

 

(5) Nach Ablauf des Tests ist der Kunde verpflichtet, die Testversion umgehend nebst sämtlichen Kopien zu löschen, es sei denn, der Kunde hat zu diesem Zeitpunkt ein weiterführendes Nutzungsrecht an der Software erworben.

 

(6) VERA kann die Überlassung des Nutzungsrechts jederzeit verlängern oder vor Ablauf der ursprünglich vereinbarten Frist kündigen. 

 

(7) Die Haftung und Gewährleistung für die kostenlos überlassene Software richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Das bedeutet, VERA haftet nur für vorsätzlich und arglistig verursachte Schäden. 

 

(8) Die Parteien vereinbaren im Hinblick auf sämtliche Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis die Anwendung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland.

 

(9) Sofern der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, wird für sämtliche Streitigkeiten, die im Rahmen der Abwicklung dieses Vertragsverhältnisses entstehen, Koblenz als Gerichtsstand vereinbart.

 

(10) Sämtliche Vereinbarungen, die eine Änderung, Ergänzung oder Konkretisierung dieser Vertragsbedingungen beinhalten, sind schriftlich niederzulegen.

 

(11) Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages oder der jeweiligen Ergänzungsvereinbarung unwirksam sein oder werden, so soll die Wirksamkeit des Vertrags im Übrigen dadurch nicht berührt werden.

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies.
Mit der Nutzung dieser Website willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein.
Detailinformationen wie Cookies auf dieser Website zum Einsatz kommen lesen Sie in der Erklärung zum Datenschutz.